Das Internet ist längst schon zum Grundbedürfnis eines jeden Menschen geworden. Es dient als Informations Quelle, zur Unterhaltung, zur Kontaktpflege, als virtuelles Kaufhaus und als vieles mehr. Das Internet bietet einem unbegrenzte Möglichkeiten. Und seit den Anfängen des Internets, mit Modem- oder ISDN-Geschwindigkeiten, hat sich viel getan.

Highspeed Internet, wie DSL oder neuerdings auch VDSL, sind flächendeckend in Deutschland verfügbar. Kaum noch ein Haushalt in den Innenstädten, der nicht mit einem modernen DSL Anschluss versorgt ist. Und auf dem Land wird vermehrt LTE Internet ausgebaut, welches DSL Qualität über ein Funknetz verspricht. Somit wird also in Zukunft auch die Landbevölkerung mit schnellem Internet versorgt.

Doch mit der Ausbreitung des schnellen Internetzes, hat sich auch ein Wettbewerb unter den verschiedenen Anbietern entwickelt. Schon lange sind es nicht nur die Telekom und ehemals Arcor, die den Internet Markt beherrschen. Auch andere DSL Anbieter sind auf den Markt geströmt und werben mit günstigen Angeboten und tollen DSL Geschwindigkeiten. Für welchen Anbieter man sich schließlich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Man sollte aber dafür sorgen, dass man am Ende auch das bekommt, wofür man zahlt.

Denn nicht immer halten die DSL Anbieter auch ihre Versprechen, was DSL Geschwindigkeit und Verfürgbarkeit angeht. Was man unter keinen Umständen, egal ob ein DSL Anbieter Wechsel ansteht oder nicht, missen sollte, ist einen DSL Speedtest durch zu führen. Mit Suchanfragen wie Mein-Speedtest oder “DSL Speedtest” in Google, werden Sie auf entsprechende Services geleitet und können dort Ihre aktuelle DSL Geschwindigkeit messen.